August 63

Las Nubes - Kolumbien *Special Release

Sonderpreis Preis €16,00 Normaler Preis €12,50 Einzelpreis  pro 

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Der Las Nubes aus Kolumbien ist wahrscheinlich bisher unser “most special” Kaffee, denn dieser schöne Kaffee sticht durch seine Komplexität besonders hervor. Der Geschmack des Kaffees verändert sich stark mit der Temperatur - wo man anfangs eher sehr schön runde Geschmacksnoten von braunem Zucker und süßer Ananas hat, umso präsenter ist die Zitrusnote von Zitrone je mehr der Kaffee abkühlt. Dies liegt an der besonderen Fermentationstechnik von Marco Echeverry, dem Produzenten des Kaffees. 

Produzent: Marco Echeverry
Farm: Las Nubes  
Herkunftsland: Kolumbien
Region: Pereira, Risaralda
Varietät: Bourbon
Anbauhöhe: 1900 m.ü.M
Prozess: washed anaerobic
Cupping Score: 88

Körper: elegant, leicht floral
Süsse: honig und spritzig
Textur: mild 
Aftertaste: lang anhaltend
Aroma: brauner Zucker, floral

 

Marco Echeverry ist Kaffeebauer der dritten Generation in seiner Familie und hat den “Las Nubes” vor 3 Jahren selbst angepflanzt. Der Las Nubes entstammt der eleganten Bourbon Varietät und wurde mithilfe von fortschrittlichen Anbautechniken und landwirtschaftlichen Praktiken von Café y Procesos angebaut und prozessiert.

Nach der Ernte wird das Fruchtfleisch von der Bohne entfernt und der Fermentationsprozess beginnt als trockene anaerobe Gärung. Die Bohnen werden für ungefähr 24 Stunden fermentiert, bis der pH-Wert von 3,4 erreicht ist. Dann wird der Prozess gestoppt und die Bohnen werden in 3 Stufen gewaschen. Danach wird der Kaffee auf afrikanischen Betten unter einem Plastikdach getrocknet, wobei die Türen je nach Tageszeit geöffnet und geschlossen werden können. Aufgrund des nebligen und feuchten Klimas auf der Farm ist der Trocknungsprozess etwas langsamer und dauert insgesamt 18 Tage an.

Die Farm hat den Namen Las Nubes erhalten, weil sie zu einem bestimmten Zeitpunkt des Tages von Wolken bedeckt wird und es fast jeden Tag regnet. Die Kaffeeplantage ist von einem Wald umgeben, der vielen Vogelarten einen Lebensraum bietet. Die Kaffeebäume werden auch so beschnitten, dass die Form der Bäume das Sammeln der Kirschen erleichtert. Die Kirschenpflücker sind darauf geschult, nur die gewünschte Farbsorte zu pflücken (reife Früchte mit rötlichen, violetten und orangefarbenen Tönen). Die Pflücker werden für diese Sorgfalt gut bezahlt, da sie auf diese Weise weniger pflücken müssen. 

Dieser Kaffee ist etwas ganz besonderes und daher auch nur limitiert erhältlich - von dem Kaffee haben wir nur 24kg ergattern können.